Stadtwerke Köln: digitaler Geschäftsbericht

Digital für Köln

2013

Finanzinformationen im Internet werden von einer eng umgrenzten Zielgruppe gesucht. Leser die sich damit beschäftigen, wollen diese Informationen nicht einfach nur lesen, sondern auch interpretieren, ggf. Vergleiche ziehen und sogar weiterverwenden. Um bei dieser anspruchsvollen Zielgruppe den besten Eindruck zu hinterlassen, sollte, angesichts der enormen Textmengen, vor allem der Lesekomfort im Vordergrund stehen. Gezielt Informationen auszuwählen und herunterladen, sinnvoll aufgegliederte Daten und Texte, einen guter Überblick und die richtigen Tools spielen hierbei eine große Rolle.

Nachdem sich der Stadtwerke Köln Konzern mit seinem Online-Geschäftsbericht in den vergangenen zwei Jahren mit einer Kombination aus individualisiertem E-Journal und PDF-Download im Internet präsentierte, folgte man für das Geschäftsjahr 2012 der Agenturempfehlung, einen vollwertigen HTML-Bericht umzusetzen. Besondere Herausforderung hierbei war, die insgesamt sechs Geschäftsberichte mit entsprechendem Textumfang, medienadäquat und lesefreundlich zu präsentieren. Über alle Endgeräte hinweg.

Die Startseite des Berichtes fungiert zugleich als Imageträger und Verteilerstation. Sie leitet den Leser auf den jeweiligen Geschäftsbericht der sechs Unternehmen weiter. Plakative, animierte Kennzahlen stimmen dort auf den jeweiligen Geschäftsbericht ein. Eine klare Navigation, die abschnittsweise konsumierbaren Mengentexte in angenehmer Lesetypografie und die Downloadfunktion für PDF-Dateien an jedem Kapitel bieten den gewünschten Service. Neben dem Direktdownload innerhalb der Kapitel verfügt die Internetseite über einen übersichtlichen Downloadbereich. Dieser befindet sich in einem übergreifenden Servicecenter mit Suche, Bestellformular der Printversion und dem Downloadcenter.